Meues aus Wilhamfburg


N ist eim böser, abscheulicher Buchstabe. Das wissem wir alle. Eime Memge gräßlicher, ja sogar amstößiger Worte begimmt mit N. Z.B. Nazi, Niedertracht, Neid, Nippel usw. (Weitere umzüchtige Wörter schreibe ich besser micht him, somst lamdem hier wieder die Perverslimge.)

Es ist also mehr als verstämdlich, daß viele Memschem eime emorme Abmeigumg gegem diesem bösem Buchstabem hegem.

Vor eimer Weile berichtete ich über die mysteriöse Wilhamfburg. Damals spekulierte ich über eime Mischumg aus Wilhelmsburg umd Hamf. Ich umterstellte dem Kümstler Umkemmtmis bzgl. des Wortes (!) Hamf, was aber gamz falsch war.

Tatsächlich hat sich gamz Wilhelmsburg löblich zusammemgeschlossem, um fürderhim dem Buchstabem N zu bramdmarkem umd gegem das formschöme umd harmomische M auszutauschem. Diese Bürgerimitiative steht umter dem Zeichem des Regembogems.

Umd so pramgt umter dem Wilhamfburg-Graffiti auf jemer Betombrücke mum eim Meues, micht mimder schömes Kumstwerk. Im bumtem Letterm steht da jetzt mämlich geschriebem:

RAIMBOW

Gut lesbar vom der S-Bahm aus. Großartige Aktiom, die ich mit diesem aufrüttelmdem Artikel germe umterstützem werde!

Advertisements

Veröffentlicht von

Katjalyse

Ich heiße Katja. Oder so ähnlich. Seit 2008 wohne ich in der norddeutschen Diaspora (Hamburg). Grund: Liebe. Bisher nicht bereut. Weder Liebe noch Hamburg. Ich blogge seit 2005, also schon ein paar Tage länger und unter verschiedenen Pseudonymen. Aktuell unter Katjalyse und auf dem Mitmachblog.

9 Gedanken zu „Meues aus Wilhamfburg“

  1. Haha, geil!. Man stelle sich nun noch vor, dass er RAIMBOW als Liebeserklärung an die tollste Frau ever gesprayt hat. Am nächsten Tag führt er sie stolz wie Bolle unter die Brücke. Ein Königreich für deren Gesichtsausdruck!

  2. Vielleicht ist der Sprüher auch einfach nur ein wenig verschnupft… Da ist das ja immer so ein wenig schwierig.

    @thearcadier: Ich glaub schreiben geht da noch.. Lies das mal laut vor. Ich hab das mal mit dem „Fönig“ von Moers versucht… Gut, das ist noch ein anderes Kaliber.

    Meine Hochachtung vor Dirk Bach, ich hätte das Hörbuch dazu NIE lesen können…

    Mir gings hier so, dass ich die „m“s erst im 2. Absatz wirklich registriert hab… Man kamm sie ja auch schmell überlesem…

  3. Dem Buchstaben N sei hier aber ein letztes Mal noch zugute zu halten, dass er die Knackwurst lecker und bekömmlich macht. Also Bewährung!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s